MySocialStyle

Das gezeigte Individualverhalten in einem bestimmten sozialen Umfeld wird als sozialer Stil bezeichnet. Individuen mit unterschiedlichen sozialen Stilen zeigen unterschiedliche Verhaltensmuster und es erfordert sehr, unterschiedliche Kommunikationstechniken, um mit Personen des jeweiligen sozialen Stils erfolgreich und zielführend zusammenarbeiten zu können. Soziale Stile helfen effektiv zu kommunizieren und zu interagieren.

MySocialStyle - Selbsttest

Bestimmen Sie Ihren eigenen Sozialen Stil. Der Test klassifiziert Verhaltensmuster durch Beobachtung von gezeigtem Verhalten. Die Analyse ist kein Persönlichkeitstest. Das Modell ist ein soziologischer Ansatz und kein psychoanalytischer Erklärungsversuch der Persönlichkeitsstruktur.

 

Hier geht es zum Selbsttest:

Wir übernehmen die Auswertung für Sie. Mit MySocialStyle gelangen Sie zu Google Forms. Dort haben wir einen Fragebogen hinterlegt. Sie können den Test auch an Beobachter weiterleiten und diese bitten, den Fragebogen für Ihre Person auszufüllen. Wir werten alle Antworten zeitnah aus und senden Ihnen das Ergebnis per Email zu.


Die Typen

analytisch

Der Analytiker fragt und reagiert rational. Der Stil ist

seriös, logisch, korrekt, faktenorientiert. Oft wirkt ein analytischer Typ unkommunikativ oder kalt. Diese Person ist gut organisiert, zeitlich diszipliniert und wenig aktionsorientiert. Akkuratesse und Risikovermeidung sind die Grundlagen bewusster Entscheidungen. Analytiker sind in der Regel kooperativ sofern ihre Anforderungen berücksichtigt werden. Machtvolle Präsentationen erwecken eher ihren Verdacht. Analytiker sind anfangs reserviert, sobald man ihr Vertrauen verdient hat, verhalten sie sich aufopfernd und loyal.

antreibend

Der Antreiber teilt mit und reagiert rational. Der Stil ist unabhängig, praktisch, handlungs- und ergebnisorientiert. Der antreibende Typ gibt eine klare Richtung vor und schätzt Taten. Antreiber versuchen, die Kontrolle zu gewinnen. In der Entscheidungsfindung wollen sie eine Ergebnisabschätzung jeder Option. Sie sind bereit Risiken zu akzeptieren, um rasch voranzukommen. In Beziehungen erscheinen sie oft unkommunikativ und wettbewerbsorientiert. Effizienz und Produktivität sind ihnen wichtig. Selten sprechen sie über ihre Motive oder ihre Gefühle.

expressiv

Der Expressive teilt mit und verhält sich emotional. Der Stil ist lebhaft, energisch, impulsiv, visionär. Der expressive Typ wird durch Anerkennung und Prestige getrieben. Er wird als kommunikativ und aufgeschlossen wahrgenommen, der über seine Gedanken und Gefühle spricht. Der Expressive bewegt sich rasch und lässt sich von Ideen inspirieren. Er bekennt sich aber nur schwer zu konkreten Umsetzungen. Er liebt es, Risiken zu akzeptieren. Bei  ihren Entscheidungen lassen sich Expressive von Referenzen leiten. Obwohl Beziehungen sehr wichtig für sie sind, sind sie wettbewerbsorientiert.

liebenswürdig

Der Liebenswürdige fragt und verhält sich emotional. Der Stil ist verlässlich, offen, hilfsbereit, beziehungsorientiert. Der liebenswürdige Typ erscheint warm, freundlich und kooperativ. Er bewegt sich langsam und hat wenig Zeitdisziplin. Der Liebenswürdige holt häufig Meinungen ein und minimiert sein eigenes Risiko. Gruppenzugehörigkeit und -akzeptanz sind ihm wichtig. Er ist Teamspieler und schätzt gemeinsame Ziele und gegenseitigen Respekt. Liebenswürdige scheinen zu kooperieren, sind aber weniger verlässlich in der  Umsetzung von Maßnahmen.


Als Team wachsen

Wir vertreten die Hypothese, dass Teams mit gemischten sozialen Stilen insgesamt effizienter und effektiver arbeiten, als solche mit ähnlichen sozialen Stilen. Kurzum, wir meinen, dass nicht Harmonie Höchstleistungen erzeugt, sondern Auseinandersetzung. Gleichmütigkeit führt zu Trägheit, Disput zu Erkenntnis.